Varde Ministadt, Dänemark

Varde Ministadt (Miniby)

Eine ganz besondere Attraktion bietet die Stadt Varde im Westen Dänemarks

Im Herzen des idyllischen Arnbjergparks ist eine mit viel Liebe zum Detail entstandene Nachbildung der Stadt zu besichtigen, wie sie sich dem Betrachter noch im Jahre 1860 darbot. Etwa 300 Häuschen im Maßstab 1:10 gibt es in der Varde Miniby zu besichtigen, neue Attraktionen kommen jährlich hinzu und stellen eine handwerkliche Meisterleistung dar, die Besucher von nah und fern begeistert.

Video aus Varde Ministadt (Miniby)

Geöffnet von Mai bis Oktober

Wer einen unvergesslichen Spaziergang durch die Varde Miniby genießen möchte, kann dies zwischen Mitte Mai und Mitte Oktober tun. In dieser Zeit ist das Gelände täglich ab 10.00 Uhr geöffnet. Wer auch einen Blick in die Werkstatt tun möchte, sollte seinen Besuch auf einen Mittwoch verlegen: Von 9.00 bis 12.00 Uhr gibt es die Gelegenheit, den engagierten Minimaurern bei ihrer Arbeit zuzusehen.

Eintrittspreise 

Die Eintrittspreise für die Varde Miniby betragen 40 DKK für Erwachsene und 12 DKK für Kinder von 3 - 11 Jahren. Gruppen ab 15 Personen bezahlen ermäßigte Preise. Tickets können vor Ort erworben werden.

Essen- und Parkmöglichkeiten

Ein Kiosk versorgt Besucher mit Eis, Kuchen, Getränken und Souvenirs, für gemütliche Picknicks existiert eine überdachte Terrasse. Ortsnahe Parkplätze gibt es am Ende der Enghavevej oder der Lundvej, auch Fahrradstellplätze sind verfügbar.

Adresse
Minibyen
Enghavevej 23
6800 Varde 
Webseite besuchen (in englischer Sprache)